John Takacs: DEUTSCHLAND 09 - Wo bleibt das Volk?



Die Zeit des Internets ist auch die Zeit des Bloggens, des Nörgelns und der schier unendlichen Informationsflut geworden. Ein jeder von uns hat heutzutage die Möglichkeit, Medienmeldungen aus anderer Sicht zu beleuchten, die Entwicklungen unserer Republik zu dokumentieren oder einfach seinen geistigen Schwachsinn für Millionen Bürger zugänglich zu machen. Früher war dies nur unseren Medienkonzernen möglich - Heute boomt der Internetjournalismus. NOCH ohne weitgehende Zensuren.

Millionen Bürger haben schon erkannt, wie es um unsere “Demokratie” und unsere “Freiheit” steht, ein Großteil derer verbreitet seinen Gram darüber in Blogs, ein kleiner Teil von ihnen geht auf die Straße oder versucht sich aktiv gegen den Unterdrücker-Staat zu wehren. Und was macht der Rest? Was macht die Vielzahl unserer Bürger? Sie tun nichts. Sie beugen sich jedem neuen Gesetz. Schimpfen, bloggen, kreischen, jammern - aber tun NICHTS. Sich der mahnenden Hand des Staates zu beugen ist wahrlich einfacher, als sich aktiv dagegen zu wehren. Und was nutzt es? Wo bleibt das Volk? Wo seid ihr? Versteckt Euch feige hinter Euren Blogs und meint, damit ist Deutschland geholfen.

Ein guter 70jähriger Bekannter erzählte mir mal, dass die Leute in den 20-er Jahren auf die Straße gingen, sich regelrechte Straßenschlachten lieferten, weil der Bierpreis um ein paar Pfennige steigen sollte. In anderen Ländern brennen Autos oder es finden wüste Aufstände auf den Straßen statt - und zwar solange, bis sich die Regierung beugt und einsieht, dass das Volk die Mehrheit ist, und nicht der Politiker. Hat uns der Staat heute so gut im Griff? Ja.

Er verkauft uns den Terror und die Angst. Scheint ein gutes Druckmittel zu sein. Warum sage ich “verkauft”? Weil ich der Meinung bin, dass nicht einmal die Hälfte, was uns über die Medien verkauft wird, auch der Wahrheit entspricht. Es existiert kein Terror in Deutschland! Den Terror macht unsere Regierung - und wir glauben brav daran, beugen uns jedem weiteren Gesetz, dass uns nach und nach mehr einschränkt. Back to the roots. Die ehem. DDR lieferte das klassische Beispiel. “Wir haben das Volk im Griff - und es kann uns nichts!” Macht nur so weiter und ihr werdet in absehbarer Zeit sehen, wie weit Euch das bringt. Schäuble freut sich wahrscheinlich heute schon auf das Videomaterial aus Euren Schlafzimmern, welches Euer netter Nachbar von nebenan mal schnell per Mail an die Staatssicherheit schickt. Düstere Zukunftsgedanken? Keineswegs. Ich sehe das so kommen - und neben mir einige Hunderttausend Infokrieger auch.

Trotz allem hat jedes Übel auch sein Gutes. Viele Länder, garnicht so weit entfernt von uns, würden uns beneiden. Wir haben NOCH ein einigermaßen funktionierendes Sozial- und Gesundheitssystem, wenn auch das langsam aber sicher den Bach runtergeht. In vielen anderen Ländern existiert die 2-Klassengesellschaft schon lange, aber auch uns erreicht diese Welle bereits.

Wir haben ein Arbeitsrecht, ein Mietrecht, wir können gegen Mobbing klagen und Schwule können heiraten. Und trotzdem, dass unser Paragraphenstaat jedes Kopfpflaster mit dem Lineal vermisst, stürzt dann in Köln ein ach so geliebtes Stadtarchiv mit Schätzen unermessbaren Wertes zusammen. Von den beiden jungen Toten, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatten, wird nur beiläufig gesprochen. Jugendliche werden gewalttätig oder laufen Amok. Weil keiner hinsieht. Unser System versagt - Nur das Volk wacht nicht auf.

Warum wacht es nicht auf? Nun, man sehe sich nur mal die groß angelegte Medienseuche an. Je dramatischer sich ein Bild oder eine Filmsequenz verkauft, umso mehr Einschaltquoten, sprich: Mehr Geld bringt es ein. Unsere Medienkonzerne setzen schon lange nicht mehr auf Wahrheit - sondern Dramatik. Der dumme Bundesbürger kauft uns das schon ab. Ob 9/11, Winnenden 03 RELOADED, Köln, alles ist mit Unwahrheiten behaftet und macht uns Angst. Die neue Art der Schocktherapie zeigt Wirkung. Und das ist der “offene Port”, wo unsere sich Unterdrückungspolitik einschleust. Wie ein Trojaner in einen unzureichend gesicherten Computer.

Wunderbare Vorraussetzungen um uns noch mehr Freiheiten zu nehmen. Gründe dafür gibt es täglich in unserem Zuscheiß-TV. Ich frage mich sowieso seit Jahren, warum man einen paranoiden Politiker, der ein schweres Attentat erlebt hat, mit Aufgaben wie der inneren Sicherheit behaftet. Das ist doch krank. Aber vielleicht haben unsere Infokrieger mit dem Statement: STASI 02 - RELOADED doch recht. Alles arbeitet derzeit darauf hin. Unterdrücke das Volk, damit die, die schon mächtig genug sind, noch mächtiger werden.

via http://www.jam-websolutions.de/johnhp/blog/?p=230

Kategorisiert unter:

Kommentare

Ich habe selten so einen

Ich habe selten so einen unglaublich guten Text gelesen. Sind Sie Schriftsteller? Wenn nicht, dann haben Sie Ihren Beruf verfehlt. Das, was sie da schrieben, von wegen abbauende Demokratie, ja sie hatten Recht. Man merkt es jetzt mit der neuen Regierung.

Grüße Fred aus Koeln

Bravo! Sie haben die

Bravo!
Sie haben die bitterlichen Umstände in unserem Land erkannt. Nun gilt nur noch dafür zu sorgen, dass diese Botschaft JEDER bekommt und wie sie schon schrieben, aufwacht!

Heiner Pietsch